IDO Showdance Weltmeisterschaft 2015 in Riesa

Über 30 Nationen aus fünf Kontinenten nahmen an der IDO Showdance WM 2015 in Riesa teil. In diesem Jahr auch zum ersten Mal mit einem Team aus Australien, die sich ganz herzlich aufgenommen fühlten...

Über 30 Nationen aus fünf Kontinenten nahmen an der IDO Showdance WM 2015 in Riesa teil. In diesem Jahr auch zum ersten Mal mit einem Team aus Australien, die sich ganz herzlich aufgenommen fühlten. Es waren viele "alte und neue Gesichter" auf dieser WM zu sehen. Und das prägt diese Showdance Weltmeisterschaft in Riesa, denn die Tanzwelt trifft sich hier seit so vielen Jahren.

Das große Team Germany der TAF Institutionen aus Bergisch Gladbach, Bonn, Coswig, Düren, Erkrath, Halle, Hof, Hünstetten, Kornwestheim, Langenfeld, Leverkusen, Marl und Riesa präsentierte sich gut vorbereitet und professionell. Erfolgsverwöhnt von den vergangenen Jahren war die Anspannung riesig und es sollte auch in diesem Jahr wieder einige Finalplätze für das deutsche Team geben. Man feuerte sich gegenseitig an und freute sich gemeinsam über jede gute Runde. Neben teilweise sehr guten Platzierungen bis in die Semifinals gab es auch die erhofften Finals. Drei sollten es in diesem Jahr für das TAF Team werden.

In der Königsklasse - der Adult-Formations - gelang es am letzten Turniertag den Jazz-Lights des Tanzstudios Dance In aus Bergisch Gladbach den Vizeweltmeistertitel zu gewinnen. Das Stück "a sweet but deadly sin" war das fröhlichste Stück in diesem bunt gemischten Finale und sorgte für eine sensationelle Stimmung in der Halle. Weltmeister wurde eine russische Formation mit ihrer Interpretation von "Anna Karenina". Am Tag zuvor durfte die deutsche Mannschaft laut und mit großer Freude die Nationalhymne singen. Die KD-Production, eine Kooperation aus der Schule für Musik Tanz & Theater aus Erkrath und dem Tanzstudio Dance In aus Bergisch Gladbach, holte sich die Goldmedaille bei den Productions mit dem Stück "Sailor`s Journey" und wurde World-Cup Sieger. In das Junioren Finale bei dieser WM tanzte sich S.K. Show-Teens aus Leverkusen mit ihrem Stück "Super Bowl" und kam hier auf den sechsten Platz.

Auch in diesem Jahr konnte man sich wieder miteinander freuen, sich aber auch trösten, wenn man trotz sehr guter Leistungen nicht mit einem Weiterkommen in die nächsten Runden belohnt wurde.

Team Germany ihr habt alle einen ganz tollen Job gemacht!

Bleibt gesund, dann geht es heiter weiter in eine neue Saison 2016!

Eure Petra Budinger "Teamcaptöse"

Fotos: Tony Maher