TAF Deutschlandcup Discofox 2016

TAF Deutschlandcup Discofox 2016

Heiß her ging es am vergangenen Samstag in der Herzogstadt Jülich. Dafür sorgten nicht nur die 38° Außentemperatur, sondern gerade auch die über 100 Discofox Paare, die im Schulzentrum Jülich angetreten waren.

In der Nachmittagsveranstaltung konnten Hobbypaare in einem vorangestellten Spaßturnier Wettkampf-Luft schnuppern. Die Sieger der Sport- und Ü40 Klassen gewannen eine Wildcard für die TAF-Sichtung, die beide Paare auch prompt einlösten.

Auch das führte dazu, dass der vom TanzTreff Jülich so liebevoll organisierte TAF Deutschlandcup am Ende über 140 Starts verzeichnen konnte. In der Abendveranstaltung zeigten die TAF Paare beeindruckend in 9 Klassen, warum Discofox-Deutschland momentan in Europa führend ist.

Am Ende hatte das Wertungsrichterteam um Supervisor Josè Esquinas Gomez ihre Paare für die Finalrunden bestimmt, die mit den S-Klasse-Küren als Highlight abschlossen. Die Moderatoren Dirk Mettler und Marcel „Schmocky“ Mock führten locker mit einem starken Helferteam im Rücken durch die TAF-Veranstaltung und präsentierten am Ende dem begeisterten Publikum die Sieger:

In der Schülerklasse setzten sich Alina Raab und Robin Dennis Nekrep durch und zeigten, dass sich der TAF Discofox um seine Zukunft keine Sorgen machen muss.

Sieger der in diesem Jahr neu eingeführten Senioren S Klasse sind Thomas und Ines Riewe.

In der S-Klasse der HG 2 mussten sich die beiden Doppelstarter allerdings den Heilbronnern Birgit Horsinka und Andreas Scholl geschlagen geben.

Sieger der S Klasse und somit Sieger aller Klassen waren am Ende Nadja Kapitza und Nils Richter, die zusätzlich zu Slow- und Quick-Runde mit ihrer „Football-Show“ auch die Kür gewannen.

Josè Esquinas Gomez