TAF offene Deutsche Meisterschaft Salsa

TAF offene Deutsche Meisterschaft Salsa

Salsa - das verspricht heiße Rhythmen, schillernde Farben und ein Rausch von Bewegung. Und tatsächlich bot all das und mehr die TAF offene Deutsche Meisterschaft im Salsa, ausgerichtet von Hull Dance & Events in Osnabrück. Noch nie gab es eine Salsa-Meisterschaft die so viele verschiedene Bereiche des Salsa Tanzens präsentierte. Vielfalt war das Motto des Tages und so wurden in insgesamt sieben Kategorien Deutsche Meister gekürt!

Um 14.00 Uhr startete die Meisterschaft mit einer Sichtungsrunde für alle Klassen. Hieraus ergaben sich die teilnehmenden Paare für die Kategorien New Star, Rising Star und Star. Bei den New Stars setzten sich im Finale um den deutschen Meistertitel Paco Tapper & Lea Heise durch und gewannen vor Ann-Kathrin Haug & Kevin Spohrmann von der ADTV Tanzschule Die 2 aus Hamburg. In der Kategorie Rising Star holten sich Leonardo Colianni & Marie Stelter von Salsa del Alma, Hannover den Titel vor den zweitplatzierten Justus Surberg & Felina Kim von der ADTV Tanzschule Hull Dance & Events Osnabrück.

Die höchste Turnierklasse STAR, in der die Paare neben der Social-Runde auch in einer Kür-Runde gegeneinander antreten mussten, konnten Moe Corleone & Snezhana Kramer aus Hannover für sich entscheiden. Vizemeister wurden Lena Gathmann & Hernan Roberto Botero Vargas von Salsa del Alma aus Hannover.

Eine vollkommen neue Kategorie bei dieser TAF Meisterschaft waren die Duos Para integrativ. Insgesamt acht Paare aus Holland und Deutschland traten in der Kombination Rolli mit Fußgänger gegeneinander an und begeisterten das Publikum. Am Ende siegten Fabian Hoffmeister & Karoline Dütemeyer von der Patsy & Michael Hull Foundation e. V. Osnabrück vor Alicia-Marie Eckhard & Christin Hull, aus Osnabrück.

Ebenfalls das erste Mal auf einer TAF Meisterschaft zu sehen war Salsa-LadyStyle. In einer Sichtungsrunde standen alle Damen gemeinsam auf der Fläche und zeigten zu heißer Musik noch heißere Bewegungen. Im Finale stellte dann jede Lady einzeln ihre Kür dem Publikum und den Wertungsrichtern vor. Channel Borges, vom CJ Dance Studio, aus der Schweiz gewann das Turnier. Zweitplazierte und damit beste deutsche Teilnehmerin wurde Christin Hull, von der ADTV Tanzschule Hull Dance & Events aus Osnabrück, die jetzt den Titel TAF Offene Deutsche Meisterin Salsa-LadyStyle trägt. Auch bei den Formationen konnte sich Chanel Borges mit ihrer Gruppe "Chanel Nr.5" durchsetzen und das Turnier gewinnen. Den Titel „TAF offene Deutsche Meister“ holten sich mit dem 2. Platz die beste deutsche Formation "Salsa del Alma" aus Hannover.

Bleibt noch ein letztes Ergebnis zu berichten. Wie ging das Turnier der Ruedas aus....

Die Gruppe "Silla de Rueda" (zu deutsch: Rollstuhl) der Patsy & Michael Hull Foundation e. V. trat an und wurde Vizemeister. Den Meistertitel bei den Ruedas erhielt "Hull ConeXion" der ADTV Tanzschule Hull Dance & Events.

Es war eine tolle Meisterschaft, mit vielen Themen, die die unterschiedlichen Facetten des Salsa Tanzens einem gebannten Publikum näher gebracht haben. Mit jeder Runde sprang der Funke der Begeisterung immer mehr auf die Zuschauer über, was den Leistungen der Tänzer aber auch der Organisation und liebenswürdigen Moderation durch Patsy Hull-Krogull zuzuschreiben war.

Beitrag: Silke Schulze

Fotos: selbst