Wertungsrichterschulung Orientalischer Tanz und Tribal Dance & Bollywood

Wertungsrichterschulung Orientalischer Tanz und Tribal Dance & Bollywood

Am 18. Juni 2017 war es endlich soweit. Mit viel Elan und Tatendrang gingen Kerstin Albrecht (TAF Germany e.V.) und Michael Schlotmann-Haßenpflug (Beauftragter und Ansprechpartner im TAF Germany e.V. für die Bereich Orientalischer Tanz und Tribal Dance & Bollywood) in die erste Wertungsrichterschulung für die Bereiche Orientalischer Tanz und Tribal Dance & Bollywood. Gleich 10 Teilnehmerinnen hatten sich für die erste Runde der offiziellen Ausbildung zur Wertungsrichterin in diesem Bereich angemeldet. Wir freuen uns sehr nun mitteilen zu können, dass auch alle 10 Teilnehmerinnen diese erfolgreich gemeistert haben.

Nun hat auch der orientalische Tanz sowie Tribal Dance & Bollywood seine ersten offiziell geschulten TAF Wertungsrichter. Die Anerkennung erfolgt nach der ersten offiziellen Probewertung in diesen Bereichen, wenn diese nicht schon als VIP Wertungsrichterin oder Wertungsrichter in den letzten Jahren absolviert wurde. Nach einem ausführlichen und überaus Wissensreichen überfachlichen Teil, der durch Kerstin Albrecht referiert wurde, ging es nach einer kleinen Pause in den fachlichen Teil. Hier ging Michael Schlotmann-Haßenpflug insbesondere auf das aktuelle Reglement und seine Auslegung sowie die festgesetzten einheitlichen Bewertungskriterien ein.

Weiter wurde in einer Einheit das national gültige Wertungssystem TCI (Technik, Choreografie, Image) anhand von Beispielen erörtert. Nach einer kleinen Pause wurde eine Wertung anhand eines Schulungsvideos durchgeführt und anschließend in einer Supervision besprochen. Am Ende hieß es dann für alle Anwesenden - Herzlichen Glückwunsch. Wir freuen uns mit Brigit Kalusche, Greta Kalusche, Anna Heinrich, Olga Fedotow, Irina Rabenhorst, Howeida Vernalis, Arzo-Carina Renz, Nadine Bernhard und Melanie Grote. Im August 2017 wird eine weitere Wertungsrichterschulung stattfinden, für die schon jetzt einige Anmeldungen vorliegen. Wir freuen uns weiter über die wirklich gute Entwicklung in diesem Bereich.

Viele Grüße Michael Schlotmann-Haßenpflug.