IDO Europameisterschaft DiscoDance in Chomutov/Tschechien

IDO Europameisterschaft im DiscoDance

Deutschland präsentierte sich super bei der IDO Europameisterschaft im DiscoDance in Chomutov/Tschechien

Doppelter Europameister- und ein Vize-Europameistertitel gehen an das Team aus Bochum

Vier wundervolle Tage neigen sich dem Ende entgegen und wir blicken auf eine äußerst erfolgreiche EM zurück. Insgesamt 155!!! Tänzer aus 7 TAF- Institution machten sich auf den Weg nach Chomutov in Tschechien. Die Ausbeute unser TAF’ler kann sich sehen lassen. Die Tänzer/innen vom T.T.C Rot-Weiß-Silber Bochum räumten 2 Europameistertitel ab. Einen gewannen Melina Trawny und Marie Olschewski bei den Junioren Duos, der Andere ging an MOG Empire- eine überaus starke Junioren-Formation, welche sich gegen 16 andere Formationen durchsetzte. Mit der Junioren-Group Attacktion verpassten sie nur knapp einen weiteren Meistertitel und wurden Vize-Europameister. Erstmals brachten die Bochumer ihre Kinderformation D.C. Force mit. Diese schaffte auf Anhieb den Sprung auf’s Treppchen und wurde 3. von 12 teilnehmenden Formationen. 

Bei den Hauptgruppen Formationen konnte sich die Crazy Crocodile Company (ADTV TanzCentrum Kressler, Garbsen) den vierten Platz sichern. Damit lagen sie vor der Bochumer B-Formation X-Nation, welche auf Platz 5 landete. 

Bei den Hauptgruppen Solo Girls konnte Sophia Gröpper (T.T.C RWS Bochum) den 16. Platz von 117 startenden Solistinnen erreichen. Gemeinsam mit ihrer Duopartnerin Lara Lamkemeyer ertanzten sie sich den 6. Platz von knapp 120 Hauptgruppen Duos Female. Bei den Hauptgruppen Duos Mixed gingen nur 15 Duos an den Start. Gleich zu Beginn dieses Wettbewerbs verletzte sich Just Bergers Duopartnerin Paulina Waldoch so schwer, dass sie leider aufhören mussten. Gute und schnelle Genesung an dieser Stelle. 10. in diesem Turnier wurden Anna Pahnke und Artem Kosheliev (Ostseetanz Greifswald e.V.). 

Am letzten Tag gingen die Hauptgruppen Groups an den Start. Leider konnte keine deutsche Gruppe das Semifinale erreichen, aber mit einem 15. Platz verpasste BeYOUtiful (Garbsener Sport Club) nur knapp das Semifinale. Dicht gefolgt von Indestructible (Step and Dance Altlandsberg) auf Platz 20 und Love (ADTV TanzCentrum Kressler, Garbsen) auf Platz 23 von 35 startenden Gruppen. Für eine große Freude bei seinen Trainern und Fans sorgte der kleine Aryan Mohammad (ADTV TanzCentrum Kressler, Garbsen). Er tanzte sich ins Finale und wurde bei den Solo Boys Kindern 6. 

Nun bleibt es mir nur noch, euch nach 4 tollen Tagen eine gute Heimreise zu wünschen. Es war wunderschön zu sehen, wie die DiscoDance-Familie in solchen Tagen immer ein wenig enger zusammenrückt! Auch wenn nicht alle Ergebnisse euren Vorstellungen entsprechen, habt ihr trotzdem viele Erfahrungen gesammelt. Denkt dran: Es sind noch 100 Tage bis zur Deutschen Meisterschaft in Limburg - also viel Zeit zum Verändern und Austrainieren!

Aus Chomutov berichtete eure Janine

Foto: selbst

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.