Sensationelle Wochen für die TAF-DiscoDancer!

Weltmeistertitel, World-Cup-Siege und eine tolle Nord-Nordost-Deutsche

Aufregende Wochen liegen hinter den TAF-DiscoDancern. Ende September fand in Fürstenwalde die diesjährige NNO statt während zeitgleich ein Team von 16 DiscoDancern im tschechischen Usti am IDO World-Cup teilnahmen.

Die von den United Dancers um Kay Graf gut organisierte Meisterschaft in Fürstenwalde zeigte hoch motivierte TN-Felder und sehr gute Leistungen quer durch alle Kategorien nach der Sommerpause. Besonders bemerkenswert war dabei der Wettbewerb der HGR-Duos. Wie schon beim Deutschland Cup zeigte sich die hohe Qualität und Notwendigkeit der Trennung in zwei unterschiedliche Kategorien.

Mit einigen Paukenschlägen sorgten die deutschen DiscoDancer in Usti für großes Aufsehen! Bei insgesamt 5 Finalteilnahmen hieß es gleich 3 Mal: World-Cip-Sieg für Deutschland! Just Berger & Jennifer Lazar (Bochum) holten bei den HGR-Duos (männl./weibl.+männl./männl.) ebenso Gold wie die Garbsener Zwillinge Kim & Sina Raffert bei den HGR Duos der Girls. Und der Bochum-Garbsen-Express nahm weiter Fahrt auf: Mit der HGR Small Group Delicous! stiegen TAF-Tänzer erneut ganz oben auf s Treppchen. Ein toller Platz 2 bei den Solo Boys für Just Berger war darüber hinaus ein weiterer Beweis für die internationale Klasse! Viktoria Schmitz aus Leverkusen erreichte zu dem Platz 5 im Finale der Disco-Freestyler.

Hochmotiviert reisten am vergangenen Wochenende 122 (!) DiscoDancer nach Turin zu den diesjährigen IDO Weltmeisterschaften. Durch die Erfolge von Usti beflügelt, wusste man nun dass TAF Germany im DiscoDance nicht zu unterschätzen ist. Und bereits am 2. Tag gab es gleich 3 Finalteilnahmen! Die Dance Attack Juniorenformation ertanzte sich mit tollen Leistungen den Finaleinzug und wurde dort 6.. In einem starken Feld von 72 weiblichen Duos zeigten Kim & Sina Raffert erneut ihre Klasse. Rang 7 hieß es nach dem hochklassigen Finale für die beiden. Noch besser lief es für das HGR Duo Just Berger und Jenny Lazar. Bronze war der verdiente Lohn für eine TOP-Leistung!

Gleich 4 HGR-Formationen machten sich auf den Weg nach Italien und gingen am Samstag mit großen Erwartungen an den Start. Mit D.Q. Dance Squad (Bochum), den Crazy Crocodiles (Garbsen) und den Dance In Feet (Bergisch Gladbach) erreichten gleich 3 Teams das Semifinale. Für die Bochumer ging es weiter mit dem Finale in der "Königsdisziplin"! Nach einem überzeugenden Durchgang sorgte das Team für die ebenso überraschende wie verdiente Sensation: WELTMEISTER!!!

Am abschließenden Sonntag wäre dem tanzenden Trainer Just Berger beinahe noch der 3. Finaleinzug bei der WM gelungen. Mit Platz 7 verpasste er es denkbar knapp und konnte dennoch auf eine besondere Meisterschaft zurück blicken. Mit viel Biss und Ausdruck tanzte die Small Group Delicous! nach ihrem World-Cup-Sieg in Turin auf. Und das mit Erfolg: im mit 35 Gruppen hochklassig besetzten Feld erreichten die 7 Gabsener das Finale und wurden dort hervorragende 6..

Allen Teilnehmern der Meisterschaften kann man nur ein großes Kompliment aussprechen. Mit dem gegenseitigen Anfeuern, dem sportlich fairen Verhalten und den tolle Leistungen waren alle TAF-DiscoDancer würdige Botschafter von TAF Germany!

Sven Bioly
TAF-Beauftragter DiscoDance

Nächster Termin:
TAF-Deutsche Meisterschaften DiscoDance am 08.+09.11. in Essen