TAF Deutsche Meisterschaft Jumpstyle

Wahnsinnsstimmung bei der TAF Deutschen Meisterschaft Jumpstyle am 21.06.2014 in Oberhausen
Nach der TAF Deutschen Meisterschaft Jumpstyle im letzten Jahr, stand für den TTC Oberhausen fest: Wir wollen das noch mal machen! Gesagt, getan: Wir bewarben uns erneut und wurden als Ausrichter dieses großartigen Turniers von TAF Germany ausgewählt.

Noch bevor es am 21.06.2014 hieß "Türen auf, Bass an", waren viele Stunden Arbeit und Organisation in dieses Projekt geflossen - vor allen Dingen durch Sebastian Schaefer, der die Gesamtplanung des Events übernahm. Damit auch alle die Chance hatten am Abend (mehr oder weniger) pünktlich zum Deutschland Spiel zu Hause zu sein, wurde der Beginn des Turniers vorgezogen. Als die ersten dann früh am Morgen die Halle betraten, war ihnen die (z.T. lange) Reise und Erschöpfung allerdings nicht anzusehen: sie waren heiß auf das Tanzen, gespannt darauf, wer an diesem Tag die Meistertitel für sich gewinnen würde.

Pünktlich um 10.00 Uhr eröffneten Moderator Steffen Schulte-Ortbeck und Supervisorin Kerstin Albrecht die Meisterschaft. Sie stimmten die Tänzerinnen und Tänzer auf das Turnier ein und wünschten allen viel Spass und Erfolg. Auch nicht unerwähnt blieb die Tatsache, dass diese Meisterschaft die bislang größte ihrer Art war.
Die Stadt Oberhausen, vertreten durch die Bürgermeisterin Stefanie Opitz, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen ein Wort an die Teilnehmer und Besucher zu richten. Heike Veenhues, Vizepräsidentin des Stadtsportbundes Oberhausen, sowie dessen J-Team (Jugendteam) waren ebenfalls gern gesehene Gäste und standen für Fragen rund um den Sport in Oberhausen zur Verfügung.

Nur wenige Sekunden nach der Eröffnung ging es auch schon los. In den nächsten Stunden " jumpten" Kinder, Junioren und die Hauptgruppe was das Zeug hielt und ließen den Hallenboden beben - denn schließlich ging es darum in den Kategorien Solo, Duo, Gruppen und Formationen die Besten zu küren. Keine leichte Aufgabe für die sechs Mutigen, die sich dieser Aufgabe an diesem Tag widmeten. Das Wertungsgericht wurden den Erwartungen an sie allerdings mehr als gerecht und so wurden die Runden kleiner und kleiner bis es hinterher zur offenen Wertung der jeweiligen Klassen kam.

Die Stimmung auf und an der Fläche war durchweg fantastisch. Es herrschte eine Wahnsinnsstimmung und eine tolle Atmosphäre in der Halle - keiner konnte sich dem entziehen. Während der Hallenboden durch die Tänzer bebte, bebten die Tribünen durch die Anfeuerungen der Schlachtenbummler.
Das Beste kam dann natürlich zum Schluss: Die Siegerehrung. Nachdem alle, die Jumpstyle tanzen konnten, die Gelegenheit hatten noch einmal zu tanzen, versammelten sich alle Teilnehmer auf der Fläche und feierten zusammen die neuen deutschen Meister.

So schnell wie dieser Tag gekommen war, so schnell war er auch wieder vorbei. Wir danken TAF Germany für die Möglichkeit wiederum Ausrichter der DM zu sein, den Teilnehmern und Schlachtenbummlern für ihre Begeisterung, Sebastian Schaefer für die Organisation und natürlich allen fleißigen Helfern, ohne die dieser Tag nicht so schön gewesen wäre.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.