TAF Showdance DM und DC in Idstein

Über zwei Tage bot sich in dem kleinen Städtchen Idstein vor den Toren Wiesbadens ein wahrlich buntes Spektakel. Die Solos, Duos und Formationen tanzten am 03.+04. November um die letzten Ranglistenpunkte für die IDO Turniere auf dem TAF Deutschland Cup der Solos und Duos bzw. der TAF Deutschen Meisterschaft der Formationen der 1. Bundesliga. Sieben Wertungsrichter aus allen Showsparten hatten es nicht immer einfach die Vielfältigkeit des Showdances unter einen Nenner zu bringen.

Am Ende gab es spannende Finale, angefangen von der Kinder-Wettbewerben bis hoch zu den Hauptgruppentänzer ab 16 Jahre. Insbesondere die Solo-Kategorien waren in diesem Jahr zahlenmäßig stark besetzt und die Ranglisten wurden noch einmal ordentlich durchgemischt.

Bunte Kinderwettbewerbe, ambitionierte Junioren und insbesondere bei den Formationen hochprofessionelle Hauptgruppentänzer begeisterten das faire Publikum in der ausverkauften neuen Sporthalle. Ein besonderer Dank an dieser Stelle an Sabrina Trinkner mit der Formation Ballancura, sowie dem TSC Hünstetten für die liebevolle Ausrichtung.

Neben den zahlreichen Deutschland-Cup Gewinnern (Ergebnisse hier auf dieser Website) wurde mit den Jazzlight aus dem Bergisch Gladbacher Tanzstudio Dance In und ihrem Thema "Reich der Elfen" der neue Deutsche Meister der Formationen gekürt. Deutscher Vize-Meister wurden die Ragazzi aus dem ADTV Tanz-Centrum Josat-Dörr in Limburg mit "Surfin Surfin und Platz 3 ging an PerSe! Von der DJK Lenkerbeck Marl und den "3 wishes". Aber auch die Plätze 4-10 überzeugten wieder einmal ausnahmslos mit viel Kreativität, tollen Shows und enormer tänzerischer Leistung.

Nun blickt die TAF Showdance-Community nach Riesa in Sachsen, welches Ende November Gastgeber des weltgrößten Performing Arts Tanzturniers, der IDO Show- und Tapdance WM, sein wird.