TAF Deutsche Meisterschaft Showdance

Showdance der Spitzenklasse in Limburg

Die TAF Deutsche Meisterschaft Showdance begeistert Publikum

Zwei Tage lang, am 02./03.11.2013, war Limburg(Lahn) der "Nabel der Showdance Welt". Man könnte auch sagen, Ralf Josat und sein Team des ADTV Tanz-Centrums Josat-Dörr lud ein, und alle kamen. Nicht nur Hunderte von Teilnehmern aller Altersklassen aus ganz Deutschland waren am Start, sondern auch viele Zuschauer kamen an den zwei Tagen, die von den getanzten Geschichten der Solos, Duos, Gruppen und Formationen begeistert waren.

Schon am Samstagabend, bei der Opening Show, konnte Supervisor Alexander Ratkovic sich bei Ralf Josat, der sehr professionell die zwei Tage moderierte, für dieses gelungene Event bedanken und überreichte ihm als Überraschung die erste Mustertasche der neuen TAF Kollektion, die nicht mal der Präsident von TAF Germany e.V. vorher gesehen hatte. Er bedankte sich aber auch bei allen Teams, egal ob Solo oder Formation, für die unglaubliche Vielfalt der Geschichten und Darbietungen, die dieses Jahr präsentiert wurden.

Natürlich wusste jeder in der ausverkauften Halle, dass es auch ein Wettbewerb um Titel und Punkte für internationale Starts war und so war auch ein internationales Wertungsgericht dabei. Bis zu 9 Wertungsrichter/innen waren zeitgleich im Einsatz, jeder von Ihnen Experte, in verschiedenen Verbänden tätig, ehemaliger oder aktiver Tänzer bzw. Choreograph. Sogar Profis wie Marvin A. Smith (Choreograph bei "So you think you can dance Germany , der Helene Fischer Show uvm.), die holländischen Musical-Choreographen und Darsteller Paul Kribbe und James de Groot sowie Mila Petrova (IDO Judge und Chairlady Moderndance) saßen in der Jury.

Es war keine leichte Aufgabe, die die Judges hatten, denn "schlecht" gibt es bei Showdance nicht mehr, sondern nur noch "gut" und "noch besser". So waren es manchmal nur ein oder zwei Punkte, die über einen Platz höher oder tiefer entschieden. Niemand konnte sich auf seinen Ergebnissen der vorangegangenen Turniere in Saarlouis und Esslingen ausruhen.

Besonders der Kampf in der "Königsdisziplin", wie Ralf Josat die 1. Bundesliga der Formationen ankündigte, wurde mit Spannung von allen erwartet. Dort wusste man, dass die Leistungen unglaublich eng zusammen lagen. Wie schon beim Deutschland Cup lieferten sich zwei Shows mit dem gleichen Thema ("Illusions") einen engen Wettkampf um die Spitze, der diesmal zu Gunsten der Formation Ragazzi vom ADTV Tanz-Centrum Josat-Dörr aus ging. Sie belegten den 1. Platz, gefolgt von den Jazz-Lights, Dance In aus Bergisch Gladbach auf Platz 2 und der Show "Raven", der Formation PerSe!, DJK Germania Lenkerbeck 1955 e.V. aus Marl auf dem 3. Platz.
Übrigens, die meisten Titel bei der TAF Deutschen Meisterschaft Showdance holte sich die S.K. Dance Factory aus Leverkusen.

Die TAF Deutsche Meisterschaft Showdance war vielfältig, oft emotional und pure Werbung für diese Tanzsparte. Danke an alle!

Text: Supervisor Alexander Ratkovic

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.