IDO Europameisterschaft DiscoDance

TAF DiscoDancer in Schweden im Finale!

Die deutschen DiscoDancer kommen erfolgreich aus Schweden zurück, wo in Örebo die IDO Europameisterschaft ausgetragen wurde. In einer nigelnagelneuen Sporthalle präsentierten sich die Tänzer aus Fürstenwalde, Garbsen, Leverkusen und Bochum von ihrer besten Seite und konnten teilweise sogar bis zu den Besten der Besten vordringen.

Trotz fehlender Teilnahme vieler osteuropäischer Tanznationen handelte es sich um ein starkes Feld, denn bekanntlich sind die skandinavischen Länder ebenfalls führend in der DiscoDance Szene. Den Vogel schoss in diesem Jahr die Gruppe "Delicous" aus dem ADTV Tanz-Centrum Kressler in Garbsen ab, die von 19 Teams den 4. Platz im Finale erreichten. Ein tolles Ergebnis für das starke Team. Ebenfalls aus Garbsen und nicht minder erfolgreich Sina & Kim Raffert, die mit einem 6.Platz von 44 Teilnehmerinnen im Wettbewerb der weiblichen Duos in der europäischen Spitze glänzten.
Das Formationsteam "Dance Attack" vom TTC Rot-Weiß Silber Bochum war ein 5. Platz in einer kleinen aber beachtlichen Konkurrenz von 6 Teams beschert, in dem sie ein Team aus Schweden hinter sich ließen. Alle anderen Tänzerinnen konnten zwar nicht so hohe Platzierungen einheimsen, zeigten aber wieder mal, dass der deutsche DiscoDance weiterhin im Kommen ist.Beste Voraussetzungen also für die WM im eigenen Land im September diesen Jahres.