IDO Europameisterschaft Discofox in Polen

Medaillenregen für Deutschland Europameisterschaft im Discofox in Polen

Wie schon zur WM 2018 fuhr die deutsche Discofox Delegation zur Europameisterschaft nach Polen. In Walbrzych fanden die IDO European Couple Dance Championchips statt, in die auch die Discofox-Titelkämpfe der Adults und Adults II eingebunden waren.

Die AQUA-ZDRÓJ ARENA war eine große Sporthalle. Der Ausrichter hatte mit viel Lichttechnik ein schönes Ambiente in die Halle gezaubert. Leider war am Sonntag, dem letzten Tag des Drei-Tage-Events, nicht mehr viel Publikum vor Ort, jedoch waren auch immer die Tänzer anderer Disziplinen an dem interessiert, was auf der Tanzfläche passierte.

Vier deutsche Paare starteten bei den Adults. Drei schafften den Sprung ins Finale - und eins davon sogar den aufs Treppchen: Björn Wiechmann/Nancy Souto-Moreno gewannen hinter Paaren aus Polen und Österreich die Bronzemedaille. Werner & Michele Strasser und Nick Winkelmann/Katharina Nack belegten die nachfolgenden Plätze vier und fünf. Tim La Civita/Steffi Beier wurden im Semifinale Neunte.

Bei den Adults II war das Treppchen fest in deutscher Hand. Im achtpaarigen Finale sicherten sich Sascha Kai Oltmann/Carmen Anica Wenzel nach ihrem WM-Titel auch den Titel des Europameisters. Alexander Busch/Jette Schimmel gewannen Silber und Bronze ging an Marcel Hugler/Nadine Schulze. Viele weitere Finalplätze gingen ebenfalls nach Deutschland: Ralf Niedner/Rosalba Musso wurden Vierte. Auf den Plätzen sechs bis acht landeten Gunter Nicolaus/Manuela Röhmeier, Volker Sarlah/Maria Fritzemeier und Wulf Bittner/Constanze Lienert.

Das Team Germany hat wieder einmal gezeigt, dass es im Discofox nicht von der Tanzfläche wegzudenken ist. Auf eine erfolgreiche WM 2019 im eigenen Land!

Jette Schimmel

Fotos: selbst

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu.