TAF German Masters West Coast Swing Nord

TAF German Masters West Coast Swing Nord

Die TAF German Masters West Coast Swing Nord wurde zum ersten Mal in Kiel ausgetragen. Als Rahmenprogramm wurden Workshops für zwei Level mit insgesamt drei Trainerpaaren angeboten. Nach drei anspruchsvollen Unterrichtsstunden gab es Stärkung vom Grill. Für wirklich Jeden war etwas dabei! Bis zum Start der Turniere blieb genug Zeit, um sich in Ruhe zu stärken und natürlich auch mit anderen Teilnehmern zu plaudern. 

Am Abend ging es dann spannend mit den Turnierrunden in zwei Divisionen, dem Strictly und dem Jack & Jill, los. Den Start machte das Jack & Jill Level 1. Über zwei Vorrunden mit je drei Songs und drei unterschiedlichen Partnern, wurden die Ergebnisse ausgewertet. Nach einer kurzen Pausen folgten direkt die Finalrunden. Hier startete das »Strictly Level 1«, wobei man sich vorher mit einem festen Partner anmeldet. Als Highlight folgte das Einsteiger Jack & Jill. Alle Teilnehmer in dieser Division haben zuvor noch kein Turnier im West Coast Swing getanzt. Entsprechend wurden die Paare mit sehr viel Applaus auf der Fläche begrüßt.

Als letztes folgte das Final im Jack & Jill Level 1. Als Form wurde hier das sogenannte "Jam-Finale" gewählt. Jedes Paar bekommt ca. 35 Sekunden Zeit sich allein auf der Fläche zu einem gemeinsamen Song zu präsentieren. Nachdem alle Paare fertig waren, gab es noch einen weiteren Song, wo alle nochmal zeitgleich auf der Fläche tanzten. 

Vor der Siegerehrung gab es noch ein kleines Showprogramm. Einige anwesende Level 2 Tänzer lieferten in einem »Spotlight« eine tolle Show ab. On Top folgte eine "Teachers-Show". Alle Trainer, welche Tagsüber Workshops abgehalten haben und Abends als Wertungsrichter einen nicht ganz leichten Job hatten, boten dem Publikum eine kleine Showeinlage. Um 23:30 Uhr wurden bei der Siegerehrung die Pokale und Urkunden überreicht. Für alle Erstplatzierten gab es obendrein noch Free-Pässe für West Coast Swing Events in Deutschland. Im Anschluss wurde getanzt und gefeiert bis tief in die Morgenstunden.

Großer Dank gilt dem Verein "Tanzen in Kiel", sowie den dort ansässigen Trainern Ken & Joscha, welche dieses Turnier mit einem tollen Rahmenprogramm ermöglicht haben. Weiterhin danken wir dem Supervisor Thomas Wagner für den reibungslosen Turnierablauf und dem Jurorenteam, welches kompetent und souverän alle teilnehmenden Tänzer bewertet hat. Größter Dank gilt vor allem allen Teilnehmern und Besuchern und den vielen Helfern!!!

Wir freuen uns, weiterhin das Interesse am Tanz West Coast Swing und das stetig wachsende Niveau in der WCS Szene beobachten zu können. Die ertanzten Punkte der Finalisten sind bereits auf der www.wcsinfo.de gelistet. Die Ergebnisse auf www.taf-germany.de. #tafgermany #tafwcs

Bericht: Thomas Wagner

Foto: Knipphals / Larson 

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.